Soor, Pilzinfektion an der Brust

Ihr stillt schon seit 2 Monaten problemlos, das Kind geht immer gut an die Brust, aber plötzlich gibt es stechende Schmerzen in den Brustwarzen, die bis in die Brust hinein strahlen. Zudem jucken und brennen die Brustwarzen.

Was kann das sein?

Das kann ein Soor sein. Eine Pilzinfektion, deren Erreger meistens Candida albicans ist.

Häufig sieht man den Pilz im Mund des Kindes als weisslichen Belag. Man verwechselt es leicht mit Milchresten. Diese kann man aber im Gegensatz zum Pilz abwischen.

Oft hat das Kind den Soor auch noch im Windelbereich.

Was ist zu tun?

Ruhig weiterstillen. Der Pilz ist weder für Mutter noch Kind gefährlich.

Mutter und Baby müssen behandelt werden.

• Üblicherweise wird mit dem Pilzmittel Daktarin-Gel 4 mal täglich die Mundhöhle des Babys und die Brustwarze für eine Dauer von 10-14 Tagen behandelt.

• Der Nuggi, Trinksauger, Stillhütchen etc. müssen einmal täglich für 10 Minuten ausgekocht oder sterilisiert werden.

Häufiger wickeln, keine Feuchttücher, sondern nur Wasser verwenden. Po viel an der Luft lassen. Pilzcreme z.B. Multilind nach ärztlicher Verordnung verwenden.

• Häufig die Hände waschen

Die Soorbehandlung ist manchmal langwierig. Oft dauert schon die Diagnose lange, weil der typische weissliche Belag fehlt.

Häufig braucht es zusätzlich noch das Medikament Fluconazol als Tabletten.

VERÖFFENTLICHEN SIE EINEN KOMMENTAR